Servo Abstützung der Tower ladder

      Servo Abstützung der Tower ladder

      Freunde,
      wie ihr schon weisst hat mein Mack Tower Ladder die letzte Zeit immer Störungen die es früher nicht gab. Einer habe ich schon gefunden, die Akku 's die ich benützte waren nicht mehr in ordnung, und könnte nicht mehr die Strom leifern die die Servo's zum Abstützung brauchen.
      Ich nütze nähmlich ingesamt 6 servo's zugeleich, 4 servo's für jede Ecke des Fahrzeuges einer, und zwei im mitten die die grosse Stützen ausfahren lassen. Wenn die alle zu gleich bewegen fragt das zuviel Akkukapazität. Nur mit neue Akku's geht das, aber ich fürchte auch das der Empfanger nicht 6 Servo's speizen kann, und das dann die Empfanger zu wenig Signal erhalt. Mein Modellbauhändler hat mir beraten um die Plus (5 V.) dieser 6 Servo's nicht aus der Empfanger zu speizen, sondern aus ein Separater Akku. Aber dafür habe ich leider keinen Platzt.
      Wer hat erfahrung oder kann mich in diese Sache beraten.

      Re: Servo Abstützung der Tower ladder

      Hallo Fred,
      kannst du die 5V nicht über einen Spannungsregler (7805xx) aus dem Fahrakku erzeugen ?
      Ich habe in keinem meiner Modelle eine gesonderte Empfängerstromversorgung.

      Soweit ich weiß können große Servo´s auch mit 6 Volt versorgt werden, gibt dann mehr Power.

      Ich denke der große Kraftaufwand und damit der Stromverbrauch beim Abstützen dürfte das eigentliche Problem sein. Besonders dann, wenn nicht alle Stützen exakt gleichzeitig aufsetzen. Dann fährt nämlich das Servo, das zu erst aufsetzt gegen eine Blockierung und verbraucht sehr viel Strom.
      Hast du die Möglichkeit die Servowege einzeln einzustellen oder fahren alle Servo über einen gemeinsamen Kanal aus?

      Gruß
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Re: Servo Abstützung der Tower ladder

      Wolfgang, die 4 Stützen am Fahrzeugeck fahren alle gemeinsam aus, über ein Kanal. Die zwei Stütze im mitte haben ihr eigenes Kanal.
      Mitlerweile gibt es ein Störung im hintere Servo's, Piept und knerpst, ich denke das einer gestorben ist. Vielleicht mal sehen ob ich die Eck servo's ändern kann mit ein Zahnhügel im Stütze, und mittels Zahnräder und einen Achse die Stützen bewegen lassen kann. Für die Mittelere Servo's überleg ich mir ob die zu ersetzen sind durch Spezialservo für Landungsgestelle RC Flugzeuge. Die machen eine Weg von links bis rechts und haben keine Mittelstellung, und halten dann auch Kraft in Endstellung.

      Re: Servo Abstützung der Tower ladder

      Hallo Fred, hast du schon mal überlegt die Servos im abgestützten Zustand einfach abzuschalten ? Damit würde der ständige hohe Stromfluß unterbunden. Du brauchst nut mit einem Relais den Plus der der Servoversorgung zu unterbrechen.

      Gruß
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Re: Servo Abstützung der Tower ladder

      Hallo ihr Beiden!
      Der Servonaut S 20 liefert 3 A für die Empfänger-Stromversorgung, das dürfte ausreichen. @ Fred, welchen Regler bzw. welches BEC nutzt du? Und wenn dann noch der Servostrom unterbrochen ist, sind nur kurzzeitige höhere Belastungen gegeben. Ich weiß allerdings nicht, ob alle Servos dann die Stützen auch wirklich in der erforderlichen Position halten, laufen alle Stützen über die/meine (geht doch!) viel diskutierte Umlenk-Idee. :oops: :idea: :lol: Es gibt ja Servos, die nur schwer mit der Hand zu drehen sind, andere kann man mit dem "kleinen Finger" drehen.
      Ansonsten bleibt nur eine Abstützung über Zahnstangen, so wie bei meinem TM oder Schneckenantrieb. Im übrigen habe ich für kein Fahrzeug einen separaten Empfänger-Akku, läuft alles über Fahrtregler oder externes BEC vom Fahr-Akku. Mein TM hat einen 5A-Festspannungsregler (nur ein rundes "Knopfteil" v. Conrad) eingebaut, Kühlung über Rahmen. Keine zuzätzlichen Dioden oder elektronischen Teile.
      Verstorben am 19.02.2013

      Re: Servo Abstützung der Tower ladder

      Ich habe einen BEC von GeWu eingebaut, zur Speisung der Empfanger und der GeWu MTV Platine. Ausserhalb habe ich noch ein 6V Regler die der Strom an die Elektroantrieb der Gelenkmast liefert.
      @Wolfgang, Stützen werden mittels ein Relais geschaltet, Position 1= fahren, position 2= Stützen hoch oder runter fahren, und position 3 Gelenkmast kann bewegt werden. Das Relais schaltet immer die Massa zu die Gruppe die ich nütze will.

      Ich habe mich schon überlegt um die Eck Abstützung um zu bauen in Zahnstangen, Achse und Antrieb. (A'hnlich wie die Aufliegerstütze von Robeb und Tamyia) Wenn ich dann ein Kleines Gewinde Motor nüzten werden ist das Ritzel ohne Strom oft schwer zu drehen, und dann wird es auch die Stüzte gut runter drücken.
      Die Horst"
      laufen alle Stützen über die/meine (geht doch!) viel diskutierte Umlenk-Idee
      " Mittlere Stütze sollen dann durch zwei Landungsgestell Servo's ersetz werden. Wenn es klappt und ich bekomme das Dritte Teil zum Gelenkmast sollen diese Stütze auch wirklich das Fahrzeug bei Quer drehen der Mast horizontal halten.
      Sieht aber aus das der Tower Ladder nach 5 Jahrene ine Generell überholung erhalten wird/braucht.