BUMmS- oder der verkappte Autoscooter

      BUMmS- oder der verkappte Autoscooter

      NEWSLETTER aus der Abteilung Fahrzeug & Geräte

      Am gestrigen Tag wurde die Station Nieder- Mörlen als erster Prototypenstandort für die deutschlandweit durchgeführte BUMmS- Studie ausgewählt.
      In dieser Studie geht es um die Möglichkeiten zur Unterstützung von Einsatzkräften in kritischen bzw. extrem anstrengenden Einsatzabläufen, wie etwa Gefahrguteinsätze unter Chemieschutzanzug oder Brandbekämpfung an weitreichenden Einsatzstellen unter Einsturz- oder Explosionsgefahr.
      Bei der Studie ist das sogenannte BUMmS herausgekommen, was für Basis-Unterstützungs- Mobil mit Standardadapter steht. Es handelt sich dabei um eine kleines 4-rädriges Fahrzeug, das entweder über ein tragbares Bedienpult oder ferngesteuert bewegt werden kann. Auf der Oberseite des Mobils ist eine standardisierte Aufnahmevorrichtung vorhanden, die es ermöglicht das Fahrzeug mit verschiedensten Zusatzeinheiten für spezielle Einsatzzwecke aufzurüsten. Derzeit sind folgende Zusatzeinheiten in Planung:
      - ZE Löschen, mit einem ferngesteuerten Wasserwerfer und Anschlußmöglichkeiten für 2 weitere Angriffsleitungen
      - ZE Transport, mit Transportkorb
      - ZE Lüften/ Niederschlagen, mit Großventilator

      Zudem kann das Basismobil als Energieversorung für Hydraulik und Strom verwendet werden.

      Im Moment läuft die Beschaffung der Grundeinheit in Form eines IR- gesteuerten Modells bei der Firma Playmobil.

      Sobald erste Bilder vorliegen werden wir uns wieder melden.
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Re: BUMmS- oder der verkappte Autoscooter

      Hallo Wolfgang,
      auf den ersten Blick habe ich mich gewundert. Aber als ich den bericht gelesen habe mußte ich feststellen das wird eine ganz interesante sache die du dir da ausgedacht hast! Da bin ich auf die ersten Bilder gespant. Soll das Fahrzeug selbst zur Einsatzstelle fahren oder kommt es auf einen Anhänger zum transport?
      Na gut noch einen schönen Abend.
      Gruss Olli

      RC-EuroFireFighter ( Sektion Niedersachsen )

      Re: BUMmS- oder der verkappte Autoscooter

      Hallo Wolfgang,

      das was du da vor hast klingt supper. Ich kann mir das richtig gut vorstellen, was du da schönes raus zauberst. Wo hast du dies tolle ding gefunden :?: Was vorallem intersant ist das es eine Fernbedienung hat :!: . Wie kommst du denn voran mit den Projekt?

      Bis die tage
      Gruss Olli

      RC-EuroFireFighter ( Sektion Niedersachsen )

      Re: BUMmS- oder der verkappte Autoscooter

      Hallo Olli,
      das Basismodell findest du in jedem besseren Spielwarengeschäft. Ist aud er Playmobil Weltraumserie und gibt es auch noch in einer etwas anderen Ausführung.

      Mittlerweile habe ich das Modell schon hier liegen und auch ausprobiert. Die Fahr-/ Lenkeigenschaften sind für einen Preis von unter 20EUR durchaus vernünftig. Die Lenkfunktion ist sogar proportional. aber ohne eigenständige Rückstellung.

      Auch hier ruhen derzeit die Arbeiten wegen der laufenden Reparaturen am Magirus (Getriebetausch/ neuer Antrieb für die Tauchertreppe usw. usw.)

      Ich melde mich sobald es etwas neues gibt. So ein Mist, wenn ich nur nicht soviele Ideen hätte :oops: :oops:

      Bis dann
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Unerwartete Probleme

      Hallo zusammen, bei diesem Projekt gibt es erst einmal ein unerwartetes Problem.

      Dummerweise ist die Empfangsdiode der IR Steuerung genau auf der Oberseite des Modells angebracht, d.h. diese müßte eigentlich freibleiben. Aber genau dort wollte ich eigentlich die verschiedenen Ausrüstungsmodule anbringen können. Ich werde jetzt erst mal vorsichtig versuchen die Diode auszulöten und die Anschlußkabel zu verlängern damit ich sie anders positionieren kann.

      Bis dann
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Re: BUMmS- oder der verkappte Autoscooter

      Hallo,
      am letzten Wochenende habe ich mir ein Herz gefasst und mit 3 beherzten Schnitten mit dem Seitenschneider die Empfangsdiode von der Platine abgetrennt. Nach etwas fummeliger Lötarbeit ist das Anschlußkabel verlängert. Was aber am wichtigsten ist, es funktioniert auch wieder :shock: :D :shock:

      Also es geht weiter. Bilder gibt es in den nächsten Tagen.

      Gruß
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Aktueller Stand 20.03.2012

      Hallo zusammen, endlich ist es soweit. Es gibt die ersten Bilder vom BUMmS.

      Die Karosserie hat mittlerweile eine Warnlackierung sowie die beiden Querträger für die Standardtransportrahmen erhalten. Neben dem Fahrgestell liegt der erster Rohbau für einen Tranportrahmen, die mit unterschiedlichsten Geräten bestückt werden können. Angedacht ist derzeit erst einmal ein Transportkorb sowie ein transportabler Monitor, der über eine hinterhergezogene Schauchleitung versorgt wird.


      Auf der Rückseite ist deutlich der leicht auswechselbare Power-Pack zu erkennen. Die verlängerte linke Seite des Querträgers wird später die Haltestange der Domkamera tragen.


      Mal sehen, was mir am Fahrgestell noch alles an Kleinteilen einfällt, die dort passend wären.

      Bis dann
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Erste praktische Übungseinheit mit dem BUMmS

      Vor der endgültigen Indienststellung konnte heute ausgewählte Einsatzkräfte der Station Nieder- Mörlen eine erste praktische Übungseinheit mit dem BUMmS absovieren. Dabei ging es vor allem um die praktische Bedingung des Mobils.

      Ausgestattet ist das Mobil derzeit mit der Zusatzeinheit Transport.



      Hier ein Blick auf das RCP (RemoteControl Panel)


      Bis dann
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Re: BUMmS- oder der verkappte Autoscooter

      hallo Wolfgang,

      süßes kleines Spielmobil. vor allem bin ich über die größenverhältnisse entsetzt, da ich mich auch schon mal für das Teil interssiert hab. deine spanischen Kollegen daneben lassen das BUMs etwas klein erscheinen. ;)
      Viele Grüße
      Lars

      RC EFF Sektion Franken (nicht Bayern, das ist ein Unterschied!)


      Überholen Sie ruhig, wir schneiden Sie raus! Ihre Feuerwehr. Auch im Maßstab 1:15

      Re: BUMmS- oder der verkappte Autoscooter

      Hallo Lars,
      ganz so klein ist das BUMmS nicht. Immerhin lassen haben die Transportrahmen die Abmessungen einer Euro-Palette.
      Und für mehr war es auch nicht konzeptioniert. Es soll einfach zum leichteren Materialtransport an der Einsatzstelle dienen. Ich denke da etwas an Materialnachschub innerhalb des Absperrbereiches bei Gefahrguteinsätzen mit Chemieschutzanzügen. Hier kann das BUMmS an der Absperrgrenze beladen werden und in die Nähe der direkten Einsatzstelle gesteuert werden. Ohne das ein CSA- Träger das Material selbst schleppen muss. Ich denke da an vor-aufgerüstete Förderstrecken zum Umpumpen o.ä.

      Gruß
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Zusatzeinheit Brandbekämpfung

      Hallo zusammen,

      mit der Lieferung des neuen TFT Blitzfire-Monitors kann jetzt auch die Zusatzeinheit Brandbekämpfung in Dienst gestellt werden.



      Um die Oberfläche des BUMmS nicht unnötig bei der Brandbekämpfung mit Löschwasser zu beaufschlagen wurde der Standardadpter mit einem Blech abgedeckt.

      Bis dann
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      ZE Verletztentransport

      Hallo zusammen,
      wieder gibt es eine Neuerung an der Ausstattung des BUMmS.

      Neu hinzugekommen ist die Zusatzeinheit Verletztentransport. Sie besteht aus einem Standardadapter, der für die Aufnahme und Fixierung eines Spineboards ausgelegt ist.

      Somit ist es möglich einen Verletzten kräfteschonend aus dem direkten Gefahrenbereich abzutransportieren. Besonders unterstützend wirkt sich diese Zusatzeinheit beim Gefahrguteinsatz unter Chemieschutzanzug aus.

      Bis demnächst
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen