THW-Wechsellader auf Basis des Tamiya-Mercedes

      THW-Wechsellader auf Basis des Tamiya-Mercedes

      Hallo zusammen!

      Nachdem der Termin für unser nächstes Treffen ja doch immer näher rückt habe ich mich mal getraut mein WechselLaderFahrzeug wieder in die Finger zu nehmen...
      Das Modell stand jetzt ca. 5 Jahre unbenutzt auf Regalen herum.

      Zu meinem großen Erstaunen zeigte der Akku nach einer kurzen Ladephase noch Lebenszeichen :o :D
      Ich hatte ja befürchtet, daß ich den Akku tauschen müsste... Auch die Hydraulikanlage funktioniert super, ich musste lediglich ein paar ml Öl auffüllen!

      Zur Zeit bereite ich ein neues Fahrerhaus für das Modell vor. Dafür habe ich gestern alle notwendigen Bohrungen für die RKL´s, die Hörner, die Antennenbuchse und weitere Anbauteile gebohrt. Bereits vor einigen Tagen habe ich sämtliche Fenster am Fahrerhaus geöffnet, damit der Fahrer den Rundumblick auf das Geschehen rund um das Fahrzeug hat...

      Ich werde hier über den Fortschritt des Um- / Wiederaufbaus berichten


      Gruß HAJO
      Helfen macht Freu(n)de !!!

      Re: THW: Wechsellader

      Tja, nach einem "Rückschlag" in Sachen Fahrerhaus ist lange nichts mehr passiert (zumindest modellbautechnisch, dafür ist das Haus jetzt verputzt und der Garten ist angelegt...).
      Ich konnte das geplante FH nicht nutzen, da ich Probleme hatte den alten Lack zu entfernen :evil:
      Aber es geht nun weiter: heute ist die neue Hütte gekommen, habe ich mir bei Hafner als Ersatzteil bestellt.

      Also werde ich in den nächsten Tagen mal wieder die ganzen Löcher bohren, Fenster aussägen, nicht benötigte Löcher zuspachteln, usw.

      Über weitere Fortschritte werde ich Euch natürlich auf dem Laufenden halten (bin aber auch nochmal 2 Wochen an der Ostsee...)


      Gruß HAJO
      Helfen macht Freu(n)de !!!
      So, jetzt will ich meinen Wechsellader mal ausführlich vorstellen.

      Er ist auf der Basis des Mercedes – Koffer-LKW von Tamiya aufgebaut worden.
      Das Fahrgestell wurde im wesentlichen unverändert aufgebaut, lediglich die Anbauteile wie Tank, Druckluftkessel und Staukasten wurden an anderer Stelle montiert (oder weggelassen :roll: ).




      Die Kardanwelle und die Spurstange wurden mit Schrumpfschlauch überzogen, damit es einen realistischeren Eindruck hat.




      Ich verzichtete auf den Einbau des 3-Gang-Getriebes und baute dafür nur ein Standartgetriebe ein, außerdem baute ich eine Anhängerkupplung von Wedico ein, welche über ein Servo ferngesteuert betätigt werden kann. Außerdem sind am Heck ein Blaulicht und ein Rahmen für Gefahrgut-Schilder montiert.




      Im nächsten Schritt montierte ich den Abroll-Aufbau von Leimbach, welcher allerdings auf die Tamiya-Fahrgestellbreite angepasst werden musste. Die Steuerventile sind rechts in einer Werkzeugkiste von Wedico eingebaut, die Pumpeneinheit ist links am Fahrgestell befestigt.






      Der Abroll-Aufbau wurde komplett zusammengebaut und ca. 2 Jahre betrieben, bevor ich ihn wieder zerlegte und lackierte.

      Damit mit dem Wechsellader auch Gefahrgut befördert werden darf, wurde die Auspuffanlage unter der vorderen Stoßstange montiert. An der Stoßstange wurde der untere Teil abgetrennt, ebenso wurden Schäkel und die Propellerrolle für die Seilwinde angebaut. Hier ist noch ein bischen Verschönerungsarbeit nötig...




      Die Seilwinde besteht aus einem endlos drehenden Servo, auf welches ich die Seiltrommel für die Seilwinde montiert habe.




      Für Anregungen bin ich dankbar, falls ihr noch Fragen habt werde ich diese gerne beantworten...


      Gruß HAJO
      Helfen macht Freu(n)de !!!

      Re: THW-Wechsellader auf Basis des Tamiya-Mercedes

      So, nun zum Fahrerhaus:

      Ürsprunglich stand der Wechsellader ja in den Diensten der Feuerwehr, daher die Lackierung in Leuchtrot. Einige von Euch kennen ihn ja noch von früheren Treffen...




      Da ich mir nicht sicher war ob ich des FH ohne Probleme neu lackieren konnte habe ich mich dazu entschlossen das alte FH zu verkaufen und ein neues zu bauen...






      dem aufmerksamen Betrachter werden die dunklen Flecken auf den nächsten beiden Bildern auffallen: die Bastelsäge hat an dem Projekt ihre Jungfräulichkeit eingebüsst und sich dafür mit einem Schnitt in den Zeigefinger gerächt... :lol: :evil:






      Was jetzt folgt sind Spachtel- und Schleifarbeiten... :o :evil:


      Gruß aus Mittelhessen

      HAJO
      Helfen macht Freu(n)de !!!

      Re: THW-Wechsellader auf Basis des Tamiya-Mercedes

      Hallo Hajo!

      Na da will es einer aber wissen :D

      Sieht schon sehr gut aus, bin mal gespannt, wenn die blaue Farbe drauf ist. Wahrscheinlich wird sie aber wieder abblättern und die rote Farbe durchkommen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
      Und ja, ich weiß, dass Du ein neues Fahrerhaus genommen hast, aber in diesem Fall setzt sich rot halt immer durch! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
      Gruß
      Thomas

      RCEFF-Depot Niedersachsen
      Personalvermittlung für Einsatzfahrzeuge

      Re: THW-Wechsellader auf Basis des Tamiya-Mercedes

      So, endlich gibt es mal wieder ein Update:

      In den letzten Wochen habe ich immer wieder mal am Modell gebastelt, und heute will ich Euch mal den aktuellen Stand zeigen.
      Das Fahrerhaus ist jetzt endlich fertig gespachtelt und geschliffen!! Außerdem habe ich die meisten Anbauteile für das Fahrerhaus montiert, es fehlen nur noch die Arbeitsscheinwerfer am Heck.



      Als Highlight des heutigen Tages habe ich die Manövrierscheinwerfer an den Außenspiegeln montiert. Nachdem mich die Befestigung der Scheinwerfer in den letzten Tagen und Wochen immer wieder erfolglos beschäftigt hat, hatte ich heute die zündende Idee: ich habe die Scheinwerfer mir Lötösen an den Spiegeln befestigt. Dazu habe ich mit einem heißen Schraubendreher die Kunststoffnippel so bearbeitet, daß er nicht mehr aus der Öse fällt aber sich immer noch drehen lässt.






      Jetzt warte ich noch auf ein Paar Scheinwerfer und dann wird das FH lackiert... *freu*

      Gruß aus Mittelhessen

      HAJO
      Helfen macht Freu(n)de !!!

      Re: THW-Wechsellader auf Basis des Tamiya-Mercedes

      Hallo!

      Mittlerweile ist das FH lackiert, den THW-typischen Doppelstreifen habe ich auch schon geklebt:





      Als nächstes steht die Verkabelung der Blaulichter und Scheinwerfer an, dann kann "Hochzeit" gefeiert werden... ;)


      Gruß aus Mittelhessen

      HAJO
      Helfen macht Freu(n)de !!!
      Hallo zusammen!

      Ich habe in den vergangenen Wochen / Monaten immer wieder mal am WLF rumgeschraubt.

      Ich habe den Abrollaufbau um etwa 2,5cm nach vorne versetzt, damit die AB´s hinten nicht soweit überstehen und ich nicht so lange Deichseln für meine Anhänger bauen muss. Dafür musste ich die L-Profile neu anfertigen... Allerdings bleibt der Schlitten jetzt am Riegel der Anhängerkupplung hängen.
      Außerdem war die Hydraulikpumpe zur Werksüberholung, diese habe ich auch wieder montiert.


      Während den Arbeiten musste ich auch immer wieder einige Rückschläge hinnehmen: des Gehäuse des Servos für die AHK ist gebrochen, das musste ich neu fixieren und gestern ist das Gestänge für die AHK-Betätigung abgebrochen. ;(
      Als ich dann die Elektrik für das Fahrerhaus anschließen wollte ist eine Rechteck-LED im Kotflügel durchgebrannt (hatte nicht mehr dran gedacht dass ich -anders als bei der Stoßstange- die Vorwiderstände nicht direkt an die LED´s gelötet hatte... :wut: )
      Und zu allem Überfluss ist mir (warum auch immer) das robbe-Soundmodul abgeraucht (das Gehäuse ist verformt und es riecht heute noch als hätte man die puren Elektronen verbrannt... =O

      Ich habe das Projekt jetzt erstmal zum Staubfänger erklärt und werde mich anderen Baustellen widmen und diese (hoffentlich) zu Ende bringen.


      Gruß HAJO
      Helfen macht Freu(n)de !!!