Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Die Werkfeuerwehr des Marie-Curie-Instituts für Radiochemie als Teil der europäischen Eingreiftruppe RCEFF gibt den Bau eines geländegängigen Vorausfahrzeugs bekannt.
      Vorrangig wird das neue Fahrzeug vom wachhabenden Einsatzleiter benutzt. Es kann aber gerade auch auf den unbefestigten Flächen des Instituts für alle Arten von Hilfeleistung eingesetzt werden. Dafür soll auf der Ladefläche ein abnehmbarer Container mitgeführt werden.
      Das Fahrzeug konnte von einem örtlichen Landmaschinenhändler günstig übernommen werden. Im Moment wird es in der wacheigenen Werkstatt auf seinen zukünftigen Einsatz vorbereitet. Der Allradantrieb wird komplett überarbeitet und die Sondersignaleineit montiert. Auf eine Lackierung soll diesmal verzichtet werden, stattdessen wird das Fahrzeug mit folie beklebt. Die Farbgebung orientiert sich am übrigen Fuhrpark in RAL 3000 mit Reflexelementen in weiß.








      Im Moment muss noch der Grad der Geländegängigkeit getestet werden und die Bodenfreiheit angepasst werden.
      Viele Grüße
      Lars

      RC EFF Sektion Franken (nicht Bayern, das ist ein Unterschied!)


      Überholen Sie ruhig, wir schneiden Sie raus! Ihre Feuerwehr. Auch im Maßstab 1:15

      Re: Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Hallo Lars,
      ich finde es schön zu sehen, das dein Bastelumfeld ähnlich aufgeräumt aussieht wie bei mir. Dann brauche ich wenigstens kein schlechtes Gewissen mehr zu haben.

      Könnte ein abwechslungsreiches Modell geben. Gut gefällt mir auch die Geschichte drumherum, bietet doch so eine Werkfeuerwehr ein interessantes Umfeld und ausgefallene Fahrzeugvarianten.

      Gruß
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Re: Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Hallo

      @Wolfgang,
      ich hatte mir schon Sorgen gemacht, ob ich für die Fotos extra vorher aufräumen muss. Normalerweise mache ich Fotos immer an meinem Fotoplatz. Aber in diesem Fall solle es nur auf die Schnelle sein.


      @Fred und Basti
      ja das Modell is 1:16, Hersteller ist die Fa. Ertl aus USA. Bekannt durch einige Traktorenumbauten. Die haben eine eigene 1:16 Linie. Meines Wissens in Deutschland nur schwer zu bekommen, aber nicht unmöglich. Ich glaube mich zu erinnern, dass du Fred letztens auch einen Link zu dem Fahrzeug gepostet hast. in dem Fall war es auch schon rot.


      Von der Technik darunter mach ich dann auch mal noch ein Bild, wenn es etwas zu sehen gibt. Im Moment ist alles noch nicht wirklich klar, wie alles drunter passt. Grundsätzlich habe ich bei modelltruck.net ein komplettes Minijeep Chassis von AFV (afv-model.com/4711shop/product…se-f-r-PKW-oder-Jeep.html gekauft. Gebraucht für die Hälfte des Neupreises. Jetzt muss der Rahmen entsprechend verlängert werden und ich muss noch eine Lösung finden wie ich speziell den Vorderachsbereich so unterbringe, dass das Fahrzeug nicht zu hoch liegt und andererseits die wunderschöne Inneneinrichtung nicht zerstört wird.

      Gestern habe ich auch schon mal begonnen, das Fahrzeug mit Folie zu bekleben. Ist fast schwerer als Lackieren, da es an Ecken und Kanten Falten in der Folie gibt oder Luftbläschen. Und das obwohl ich schon Folie vom Profi verwende. (nein, nicht die von dir Ralf)
      Viele Grüße
      Lars

      RC EFF Sektion Franken (nicht Bayern, das ist ein Unterschied!)


      Überholen Sie ruhig, wir schneiden Sie raus! Ihre Feuerwehr. Auch im Maßstab 1:15

      Re: Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Hallo,

      so die ersten Versuche zur Folienbeklebung sind gemacht. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich es so lasse oder doch komplett auf Lackieren umsteige (Folie scheint durch, ist aber auf den Bildern schlimmer als in echt). Bekleben ist extrem anstrengend, trotzdem gibt es immer wieder Luftbläschen oder Faltenwurf. Schaut euch die Bilder an und sag mir mal eure Meinung. Definitiv neu machen werde ich die hintere Tür. Dort am Türgriff sind echt hässliche Falten. Eure Meinung würde ich auch gerne zu den Zierleisten hören. entweder zugeklebt wie an der Fahrertür, offen wie an der hinteren Tür oder mit roter oder weißer Reflexfolie beklebt (Fotoschreck).
      Außerdem würde ich den vorden Kotflügel nur im Bereich des Radkastens noch bekleben in rot.



      Abschließend noch wie gewünscht noch ein Bild von unter dem Kleid


      Selbstverständlich wird der Rahmen auf der anderen Seite auch noch verlängert, die Kardanwelle auch. Und es gibt noch schönere Schrauben.
      Viele Grüße
      Lars

      RC EFF Sektion Franken (nicht Bayern, das ist ein Unterschied!)


      Überholen Sie ruhig, wir schneiden Sie raus! Ihre Feuerwehr. Auch im Maßstab 1:15

      Re: Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Lars,
      foliekleben ist bei mir auch bekannt(sehe Porsche) Vielleicht müssen wir mal unterricht erhalten vom Experten darin ;)
      Wenn du Probleme hast mit diese Folie, und nicht zufrieden bist, abnehmen und lackieren. Sonst ärgert du dich ständig wenn du das Modell siehst, oder uns zeigt und immer veruntschuldigen musst.

      ich finde es schön zu sehen, das dein Bastelumfeld ähnlich aufgeräumt aussieht wie bei mir. Dann brauche ich wenigstens kein schlechtes Gewissen mehr zu haben.

      :? Ich dacht zuerst das Lars sein Modell bei mir zur Hause fotografiert hat auf mein Basteltisch.............

      Antrieb und Fahrgestell gefallen mir, und wenn du es kostengünstig erwerben konnte desto besser...
      RC-EFF. Sektion Niederlande.

      Re: Geländegängiges Vorausfahrzeug

      @ Lars, auf dem Foto sehe ich nicht wirklich etwas von den Falten und dem Durchscheinen. Mir gefällt die Folienbeklebung sehr gut. Ich finde, mit Folie kann man viel besser kleine Details (wie z.B. das Aussparen der seitlichen Schutzleiste etc.) darstellen. Gerade, wenn man mit mehreren Farben arbeitet. Dass muss man erst mal mit lackieren so hin bekommen. Der vordere Kotflügel in weiß gefällt mir auch, würde ich so belassen.
      Deshalb meine Antwort: Schutzleiste in weiß und nicht überkleben. Danke für das Foto vom Antriebsstrang.
      Verstorben am 19.02.2013

      Re: Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Hallo Lars, ich möchte meinen "Senf" auch mal dazugeben.

      - Weisse Kotflügel sind o.k.
      - Seitliche Gummipuffer in den Türen würde ich schwarz absetzten.
      - Im Bereich zwischen den beiden Türen würde ich versuchen einen schmalen weißen Streifen (ca. 1mm auf jeder seite der Türkante wegschneiden) zu erzeugen, um deutlich zu zeigen, das es sich um zwei getrennte Folien handelt.
      - Auch im Bereich der A- Säule. Hier läßt sich auf den Fotos leider nicht erkennen wo die Türkante verläuft würde sich dieses gut machen. Einfach ca. 1 mm von der Türkante mit der Folie wegbleiben.

      Für den Kofferraum würde mir noch das Waldbrandlöschmodul der Feuerwehr Düsseldorf einfallen . Da gibt es einen schönen Fotobericht bei Truckenmueller.

      Mal sehen was zum Schluß rauskommt.

      Gruß
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Re: Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Hallo Lars,
      sieht klasse aus. Ich kann auch nichts erkennen. Versuch doch mal mit etwas wärme. Beim Nachbarn wurde ein Fahrzeug beklebt und der Mann hat bei der einen oder anderen stelle einen Fön benutzt. Vieleicht hilft dir das ja weiter. Ich selber konnte es noch nicht ausprobieren. Auf dein Pikup kann man neidisch werden. Es wird ein schönes Modell werden.

      Mit besten Gruß Oliver
      Gruss Olli

      RC-EuroFireFighter ( Sektion Niedersachsen )

      Re: Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Danke für die vielen Tipps und Anregungen.

      @Hajo
      Danke für den Link. von dort habe ich interessante hinweise zur Konturbeklebung. das Seminar wäre auch interessant, ist aber dann doch für so ein kleines Projekt ein wenig übertrieben.

      @Wolfgang
      Super der Waldbrandcontainer. auch das der mit dem Manitou dort eingesetzt wird. Klasse!! Genau so ein Container wird da drauf kommen, allerdings nicht Waldbrand sondern eher kleinere technische Hilfeleistung o.ä.

      Die freigeschnittene leiste ist eine Versteifungssicke, keine Gummistoßleiste, deshalb definitiv nicht gummischwarz. Der Tipp mit dem Freischneiden des Türrahmens finde ich auch gut. Mal sehen wie ruhig meine Hand mit dem Skalpell ist. Im Bereich der A-Säule ist die Folie korrekt, da die eigentliche A-Säule innen liegt und die Türkante bis fast an die Scheibe.

      @Olli
      den Tipp mit den Fön kannte ich schon, bzw. hab ich auch benutzt, sonst wäre das Ergebnis heute nicht so wie es ist. Trotzdem Danke.

      Generell werde ich die Sicken wieder freischneiden aber dann mit weißer Reflexfolie bekleben. Zusätzlich werden noch einige andere Konturen unsichtbar mit roter Reflexfolie verstärkt.
      Viele Grüße
      Lars

      RC EFF Sektion Franken (nicht Bayern, das ist ein Unterschied!)


      Überholen Sie ruhig, wir schneiden Sie raus! Ihre Feuerwehr. Auch im Maßstab 1:15

      Re: Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Hallo Lars,
      tolles Modell geworden, aber dein Personal sollte sich mal mit dem Thema Ladungssicherung etwas genauer beschäftigen. Ich kann mir nicht vorstellen, das die beiden Spannbänder über den Geräte diese im Gelände tatsächlich festhalten :o :o Ein paar zusätzliche Halterungen dürften da nicht schaden :?

      Gruß
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Re: Geländegängiges Vorausfahrzeug

      Hallo,

      @Wolfgang,

      Ja bei den Halterungen muss noch nachgebessert werden. Fakt ist aber, dass alles so schön ineinander verkeilt ist, das noch keine Teppichkante Unordnung gebracht hätte. Für die Zukunft stehen aber noch richtige Halterungen auf dem Plan.

      @Basti
      zu der Ausrüstung gibt es 2 Sätze: 1. Selbst ist der Mann. 2. Augen offen halten.
      Der Rucksack ist Eigenbau aus echter LKW Plane, gibts im Bastelgeschäft in DIN A4 Bögen. Genauso die Feuerwehraxt und der Bolzenschneider (beweglich) Eigenbau aus Messing, Alu, etc. Leinenbeutel selbstgenäht.
      die Spaten und Besen sind vom Weihnachtsmarkt vom Puppenhaushändler bzw. vom Krippenzubehör.
      Viele Grüße
      Lars

      RC EFF Sektion Franken (nicht Bayern, das ist ein Unterschied!)


      Überholen Sie ruhig, wir schneiden Sie raus! Ihre Feuerwehr. Auch im Maßstab 1:15