Seerettungsboot WAREMO II - der Hecht im Karpfenteich

      Seerettungsboot WAREMO II - der Hecht im Karpfenteich

      Hallo zusammen,
      seit etlichen Jahren habe ich einen angefangenen Graupner Bausatz des DGZRS Hecht im Keller liegen, den ich immer wieder ein kleines Stück weitergebaut habe bis ich zu dem Problem der wenig durchdachten Anlenkung des Wasserstrahlantriebs gekommen bin. Diese liegt nach dem Zusammenkleben des Rumpfes in einem Bereich der kaum einsehbar und nur ca. 5 cm hoch ist. An dieser Stelle soll dann ein Faltenbalg montiert werden? Da kann ich nur sagen viel Spaß dabei :evil:
      Aber jetzt hat mich die Sache wieder mal angelacht und das Problem ist gelöst (Bowdenzüge und hochgelegte Servos) so das es weitergehen kann.

      Es wird allerdings kein Original Hecht entstehen. Sondern das Seerettungsboot WAREMO II, das vom lokalen freiwilligen Wasserrettungsdienst betrieben wird. Aus der guten Zusammenarbeit mit der Feuerwehr haben sich nämlich einige Änderungen an der Ausstattung ergeben (Einbau einer Selbstschutzanlage/ Feuerlöschausrüstung/ Möglichlichkeit zur Wasserversorgung landgebundener Einsatzfahrzeuge.)
      Die Lackierung erfolgt in Anlehnung an den niederländischen Seerettungsdienst KNRM (Rumpf: Silber / Aufbauten: Weiss, Blau, Orange).

      Ich halte euch weiter auf dem laufenden wie es weitergeht
      Bis dann
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Stand 10.06.2012

      Hallo zusammen,
      endlich die ersten Fotos von der WAREMO II.


      Der Grauoner Hecht musste mittlerweile einige Umbauten über sich ergehen lassen. Nach dem Einbau von Bowdenzügen und der Ruderservos ging es endlich an wichtige Ausstattungsdetails.
      So wurde eine Selbstschutzanlage installiert, die aus 2 Hydroschildern auf dem Dach der Kabine besteht.


      Außerdem wurden die Versorgungsanschlüsse für die Löschwasserversorgung installiert. Einer dieser Anschlüsse ist funktionsfähig und dient dabei auch zur Versorgung des Eigenbau- Monitors der auf der Backbordseite installiert wurde. Der Monitor ist ferngesteuert drehbar und kann manuell in der Höhe verstellt werden.


      Im Heckbereich wurde ein Schutzgitter installiert, das die Mannschaft gegen brechende Schlepptrossen schützen soll.


      In Vorbereitung ist derzeit der drehbare Suchscheinwerfer auf dem Mast. Weitere Ideen sind in Planung wie etwa ein Leinenschussgerät, aber dazu fehlen noch die richtigen Einfälle.

      Bis dann
      Wolfgang

      P.S. Die Zeit drängt etwas, weil das Modell Ende August mit in den Urlaub am Bodensee soll.
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen
      Was passiert, wenn man 2 weiße hintereinander geschaltete LED´s zum Lampentest kurzfristig mit ca. 7 Volt betreibt ?

      Na klar, wenn sie richtig verdrahtet sind leuchten sie :D

      Was passiert aber, wenn man 3 parallel geschaltete LED´d mit der gleichen Spannung betreibt ?

      Ich kann es euch jetzt sagen, es stinkt ganz ekelhaft ! :twisted: :cry: :twisted:

      Ich habe mir gestern abend die 3 oberen LED´s im Mast kaputt geschossen. Vor allem gerade die, die am schwersten einzubauen und auszutauschen sind

      Bis dann
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Stand 16.07.2012

      Hallo zusammen,
      die Waremo hat äußerlich und innerlich einige Fortschritte gemacht. Neben einigen Komponenten der RC- Anlage sowie den Pumpen sind mittlerweile auch schon zahlreiche Details angebracht. Auch die Lackierung des Decks und der Aufbauten ist fast abgeschlossen


      Das Grundgerüst des drehbaren Monitors, aber noch ohne die Düse.


      Das "Munitionslager" des Leinenschussgerätes


      Mast mit Beleuchtung


      Geänderte Heckbereich gegenüber den DGZRS- Booten


      Vorderer Kajütbereich


      Demnächst wieder mehr.

      Bis dann Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen

      Stand: 23.07.2012

      Hallo zusammen,
      ich habe in den letzten Tagen im Rahmen der Installation der RC- Anlage die Funktion der elektronischen Mischer der MC 19 für mich entdeckt. Ist schon prima was man da alles machen kann.

      Inspiriert wurde ich hiervon: ig-spezialschiffe.net/Workshop/IG_works_fr.html
      Ich glaube da liegt noch viel ungenutztes Potential herum. Mal sehen, was sich da noch entwickelt. Die Regelung meines Schlauchbootes, das nur über zwei Schiffsschrauben angetrieben und gelenkt wird funktioniert auch schon, muss aber noch etwas optimiert werden.

      Generell ist die Seite recht interessant, vor allen wenn man sich die Dimensionen (zum Teil manntragend) der Schiffe auf den Fotoseiten mal anschaut.

      Außerdem habe ich begonnen die Fenster im Kajütbereich einzukleben.

      Bis dann
      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen
      Hallo zusammen,
      im Urlaub konnte endlich die Jungfernfahrt der WAREMO II stattfinden. Hier ein paar Impressionen



      Die zweite Ausfahrt endete allerdings mit mit einer "Notwasserung" :twisted: :o :oops: . Allerdings nicht vom Boot, denn das lag ca. 50 Meter vom Ufer entfernt (etwa in der Nähe des dunklen Sportbootes im Hintergrund der Fotos) und machte keine Mucks mehr. Auch waren weder ein Boot noch ein sonstiger Wassersportler in der Nähe :o :o .
      Was meint ihr was dann passiert ist ?? Natürlich gibt es keine Fotos von dieser Aktion :lol: :lol:

      Bis dann
      Wolfgang

      P.S. Ich sollte mir doch mal überlegen, ob Lkw- Modellbau nicht doch die sichere Variante ist
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen
    • Benutzer online 1

      1 Besucher