FwA Abrollanhänger

      FwA Abrollanhänger

      Hallo Freunde,

      da mein WLF ja auch ein passendes Anhängsel bekommen soll, habe ich sehr lange überlegt och ich selbst einen baue oder mir den Abrollanhänger von Leimbach kaufe.
      Letztendlich habe ich mich glücklicherweise für den Eigenbau entschieden.

      Und das hier ist daraus geworden:



      Bis auf Achshalter, Federn, Felgen, Reifen, Stoßstange, Rücklichtern und Nummernschildhalter ist alles kompletter Eigenbau.
      Es fehlen noch die Kotflügel, die seitlichen Führungsschienen auf dem Aufbau sowie Kleinteile wie Unterlegkeile etc.
      Dann wird das ganze geschliffen, gespachtelt und lackiert.

      Elektronik ist soweit auch fertig.

      Ich hoffe, er gefällt bis hierhin...
      Beste Grüße aus Elmshorn (Schleswig-Holstein)

      Basti

      Mitglied RC EuroFireFighter, Sektion Schleswig-Holstein

      Re: FwA Abrollanhänger

      So, heute habe ich mich mal dran versucht, die ersten Teile für die geplante "Trommelbremse" zu "fertigen":

      Zuerst habe ich lange in meiner Restekiste gekramt und dort 4 recht stabile Kunststoffscheiben gefunden.

      Zwei davon dienen schon mal als Befestigungs"platte" für die "Bremsbacken" jeweils links und rechts (auch wenns eventuell so aussieht aber sie drehen nicht mit):




      Die restlichen beiden Kunststoffscheiben sollen als "Rohling" für die Bremsbacken dienen, passten aber leider noch nicht innen in die Felge.

      Also fix mit einer Schraube, Unterlegscheiben und einer Mutter beide verbunden und in die hauseigene "Drehmaschine" gespannt:




      Und dann wurde fix "zerspant":




      Hier das Resultat:




      Und zu guter Letzt eine "Skizze", wie die "Bremsbacke" mal aussehen soll (alles was rot ist müsst Ihr Euch wegdenken):




      Ich weiß, alles total simpel, aber ich hoffe letztendlich doch effektiv...

      Kritik, Fragen und Anregungen ausdrücklich erwünscht!
      Beste Grüße aus Elmshorn (Schleswig-Holstein)

      Basti

      Mitglied RC EuroFireFighter, Sektion Schleswig-Holstein

      Re: FwA Abrollanhänger

      Gestern und heute habe ich mich mal dem Thema Bremse gewidmet.

      Zuerst hatte ich zwei "Bremsbacken" aus einer Kunststoffscheibe gefertigt, die jedoch gleich wieder in den Müll wandern mussten, da diese "zu hart" gewesen wären, um sie mit einem Servo auseinander drücken zu können.

      Ich habe lange überlegt, aus was ich die neuen fertigen sollte, da fielen mir dann diese Magneten für eine Pinnwand in die Hände, die vom Aussenumfang perfekt in die Felgen passen:




      Also ging es an die Arbeit mit meiner "Dremel-Fräse":




      Und siehe da, Bremsbacken fertig:




      Anschließend habe ich aus Messing zwei Bremshebel gelötet, die zur Betätigung / zum Spreizen der Bremsbacken dienen sollen:




      Zusammengebaut sah das Ganze nun so aus:




      Fehlten also noch Führungen für die Bremshebel sowie ein Betätigungshebel für ein Servo.

      Gesagt getan.

      Ich lötete quasi zur Führung der Bremshebel ein Stück Rohr an die Achse:






      Anschließend lötete ich einen Betätigungshebel für das Servo zusammen:



      und schnitt zwei M1,6 Gewinde zum Befestigen der Bremshebel rein:




      Und zu Guter Letzt wurde alles an den Anhänger geschraubt:






      Und hier noch ein Video von der Funktionsweise:

      myvideo.de/watch/8956633/Funkt…Bremse_am_Abrollanhaenger




      Als nächstes folgt dann die Container-Verriegelung.

      Lob, Kritik und Anregungen ausdrücklich erwünscht!
      Beste Grüße aus Elmshorn (Schleswig-Holstein)

      Basti

      Mitglied RC EuroFireFighter, Sektion Schleswig-Holstein

      Re: FwA Abrollanhänger

      Hallo Freunde,

      auch hier ging es mal wieder weiter (man merkt, ich wechsle mal je nach Lust und Laune zwischen den Projekten hin und her).

      Die Felgen haben neue Radnaben samt Kugellager bekommen.
      Weiterhin musste eben wegen dieser Radnaben eine neue Bremse her.

      Ab sofort drückt je Seite ein Exzenter auf die Radnabe um den Anhänger zu bremsen:







      Weiterhin wurde auch die Verriegelung schon mal angefangen:




      Beides (Bremse und Verriegelung) wird über eine selbst "ausgetüftelte" Mechanik
      mit nur einem Servo gesteuert:





      Ich gebe zu, die Bremse, Verriegelung sowie die Mechanik für Beides ist etwas
      "unkonventionell", aber es funktioniert und ist unsichtbar, und das Beides ist für mich die Hauptsache... :mrgreen:
      Beste Grüße aus Elmshorn (Schleswig-Holstein)

      Basti

      Mitglied RC EuroFireFighter, Sektion Schleswig-Holstein

      Re: FwA Abrollanhänger

      Hallo Freunde,

      Ich habe die Bremse nochmal komplett neu gemacht, da mir die Bremswirkung meiner "alten Lösung" zu gering war.

      Als Basis dienen nun zwei Messingröhrchen. In der Mitte habe ich ein Messing Vierkantprofil mit entsprechenden Bohrungen links und rechts zwischengelötet.
      In diesem Vierkantrohr läuft ein kleiner Keil, der die zwei Messingröhrchen auseinander drückt:





      Die Messingröhrchen drücken sich dann schön zwischen die Schrauben der Radnaben. Also quasi 100% Bremswirkung :shock:



      Die jeweilige Feder an den Messingröhrchen drücken diese bei Lösen der Bremse diese wieder in ihre ursprüngliche Position.
      Beste Grüße aus Elmshorn (Schleswig-Holstein)

      Basti

      Mitglied RC EuroFireFighter, Sektion Schleswig-Holstein

      Re: FwA Abrollanhänger

      Und weiter gehts :lol:

      Der Anhänger hat nun endlich seine Kotflügel bekommen. Weiterhin wurde je ein Unterlegkeil pro Seite sowie ein Feuerlöscher an der Staukiste angebracht:






      Wieder zwei Punkte auf der To-Do Liste weniger. Fehlen nur noch:

      - Schlitten-Verriegelung überarbeiten
      - Seitenbegrenzungsleuchten
      - Lackieren

      Ein Ende ist also in Sicht :roll:
      Beste Grüße aus Elmshorn (Schleswig-Holstein)

      Basti

      Mitglied RC EuroFireFighter, Sektion Schleswig-Holstein

      Re: FwA Abrollanhänger

      Heute hab ich mich mal an der Überarbeitung der Schlitten-Verriegelung gewagt.

      Oben zwischen den "Rollblechen" sind mittig zwei Verriegelungszapfen und ein Verriegelungshaken angebracht:



      Und so sieht das Ganze von unten aus, wenn die Zapfen in das Verriegelungsblech der Leimbach-Schlitten fahren:



      Verriegelt wird der Schlitten dann anschließend über den Haken.
      Wenn die Bremse des Anhängers angezogen ist, ist der Haken offen/freigegeben, um den Container absetzen zu können,
      wenn die Bremse freigegeben ist, verriegelt der Haken den Schlitten.

      Hier im geöffneten Zustand:



      Und hier im geschlossenen/verriegelten Zustand:

      Beste Grüße aus Elmshorn (Schleswig-Holstein)

      Basti

      Mitglied RC EuroFireFighter, Sektion Schleswig-Holstein
      Hallo Hajo,

      nein, leider noch nicht fertig. :(
      Momentan habe ich beruflich einfach deutlich zu viel um die Ohren.
      Aber ich geh da mal bald wieder bei und werde dann auch hier den Beitrag entsprechend aktualisieren.
      Beste Grüße aus Elmshorn (Schleswig-Holstein)

      Basti

      Mitglied RC EuroFireFighter, Sektion Schleswig-Holstein
    • Benutzer online 2

      2 Besucher