Unverträglichkeit von elektronischen Baugruppen

      Unverträglichkeit von elektronischen Baugruppen

      Hallo zusammen,

      ich habe in den verganagenen Tagen meinen Magirus für den Einsatz in Basel vorbereitet. Unter anderem wurde ein Servonaut- Empfänger eingebaut. Ich mußte aber bei dem anschließenden Funktionstest feststellen, das ein verbauter 1-Kanal Relaisschaltbaustein (vom blauen C), der bis dahin einwandfrei funktioniert hat, die große Krise bekommen hat. Es kam ständig zu unkontrollierten Einschaltvorgängen, die sich auch durch Nachjustierungen der Einstellungen am Baustein oder Sender beseitigen ließen.

      Das Problem habe ich mittlerweile zwar gelöst durch dem Umbau auf einen servobetätigten Mikroschalter. Ich möchte aber keine weiteren Überraschungen erleben.

      Kennt jemand das Problem ?



      Gruß

      Wolfgang
      , der mit den vielen Geräten

      RCEFF-Station Nieder-Mörlen
      Hallo Wolfgang!

      Ueber Problem mit aelteren Platinen vom grossen C koennte ich ein Lied singen. Die Nullpunktjustierung ist da meist etwas zu sensibel. Aeltere Empfaenger waren da etwas grosszuegiger (die Misttastatur hat keine umlaute und y und z sind vertauscht :cursing: ). ich hatte genau das problem mit dem 1-Kanal-Relaisbaustein, als ich einen modernen Simprop Nano verwendet habe. Lustigerweise funktioniert das Ding aber mit dem 2.4-Reflex-Empfaenger einwandfrei.

      Nimm einen CTI Schalter und Du bist die Sorge los.


      Liebe Gruesse

      Ingo
      Schrauben bis der Arzt kommt! www.praxis-frers.de