Was für Bauteile nutzt Ihr?

      Was für Bauteile nutzt Ihr?

      Hallo zusammen,

      wie ich schon gesehen hab nutzt Ihr Playmobilfahrzeuge? als Grundkarosse?, oder sind das andere Karosserien ? Welche Servos und Empfänger nutzt Ihr bzw Fernbedienungen? Bei Buget ist leider gering, daher suche ich günstige alternativen um wieder in den Modellbau max. Maßstab 1:16 zu kommen. Habt Ihr mir dafür Vorschläge? Ich fange nämlich mit meiner Ausstattung komplett bei 0 an.

      Danke mal im vorerst.

      Gruß
      Ray
      Hallo Ray!

      Playmobilfahrzeuge sind bei den kleineren low-budget-Projekten eher seltener, wenn auch möglich. Playmobil ist eher Maßstab 1:22, also zu klein. Aber das Prinzip Spielzeugmodelle aufzurüsten ist durchaus verbreitet. Hierbei kommen am ehesten Fahrzeuge der Firmen Bruder, Ertl, Wader, Jamara, NewRay oder Dickie ins Spiel.

      Bei den Fernsteuerungen haben sich eigentlich bei allen (sogar bei mir) die 2,4 Ghz Anlagen etabliert, hier gibt es brauchbare Anlagen zwischen 90 und 2500€.
      Die Welt der Elektronikkomponenten reicht von selbstgebaut bis supernanomicro-Hightech, von durchaus günstig bis großes Loch in der Hobbykasse.

      Da ich das Hobby mache, solange ich laufen kann (es gibt Leute, die sagen, das könne ich immer noch nicht...), wächst natürlich der Erfahrungsschatz und damit ändert sich auch die Wahl der Komponenten. Und ich glaube bis auf wenige Ausnahmen, habe ich an allem was auf dem Markt ist schon mal rumgeschraubt oder gelötet, daher kann ich Dir gar nicht sagen, was ich alles verwende, vielleicht eher, was ich nicht verwende.

      Du solltest Dir ein Lastenheft erstellen. Such Dir ein Modell aus und lege fest, was es könne sollte.

      Ein Beispiel zum Einstieg gefällig?
      Man nehme sich z.b. ein interessantes Vorbild , schaut, ob es ein brauchbares Modell eines günstigen Anbieters gibt, welches dem Vorbild ähnelt und legt dann fest ,was es können soll. In diesem Fall ist die schwierigste Frage, soll es nur Tütata (ca 15-20€) machen oder soll es ein hochmodernes Soundsystem (ab ca 150€) mit Motorsound & Co haben...Vorteil der scheinabr teureren Soundsysteme wie z.B. Baier (auch aus´m Ländle) ist, dass die Lichtfunktionen gleich mit gesteuert werden können. Beim einfachen Tütata, braucht man noch 2-3 Steuerplatinen z.b. von CTI (ebenfalls aus´m Ländle für die Licht und schalt funktionen. Vorteil der letzten Variate ist, dass die bautaile super klein sind und man sie besser im modell verstecken kann.

      Dazu kommt noch ein Regler, in diesem Beispiel, würde eine Thor aus Waiblingen aber reichen. Akku, kabel, Kleinteile, Farbe etc...
      Und wenn der Antrieb mal nicht mehr genügt, gibt es Anbieter von Umrüst-Achsen auf Allradantrieb.
      Eigentlich doch ganz einfach oder....

      Prinzipiell muss unser Hobby nicht teuer sein (glaub mir, ich bin Schwabe). Auch die Umbauten von Bruder Unimogs sollten dtl unter der 300€ Euro Marke bleiben können, wenn man viel selbst lötet und Kompromisse eingeht.

      Also ran ans Werk.

      Schreib uns doch einfach mal was Dir vorschwebt...Wir schaffen das...

      Liebe Grüße

      Ingo
      Schrauben bis der Arzt kommt! www.praxis-frers.de

      G-Klasse wäre schon mal der Anfang

      Hallo Ingo,

      ich habe da schon mal für den Anfang an die G-Klasse gedacht, hast also gut getroffen :) . Weis aber nicht was für ein Automodell ich da nehmen kann. Sollte schon nicht all zu klein( Max.1:16) vielleicht eher 1:8 sein. Vom können sollte er schon dem Original nahe kommen, was ich aber dann nach und nach aufrüsten würde. Blaulicht, Licht und Marterhorn 8) , Tüta sollte gehen am besten Pressluft Fanfare, bin ja geschädigt ;) , den Lichtmast ausfahrbar und Funktion der Leuchte würde später kommen. Allrad ist Pflicht für eine G-Klasse :rolleyes: .


      Danke aber mal für die kleinen Hinweise.


      Liebe Grüße


      Ray