• Hallo zusammen,

    Ich habe gesehen, dass einige den Wassertank selbst aus ABS Platten herstellen. Ein Tank nach Maß ist sicher die bessere Variante im Bezug auf Platz ausnutzen im Modell, als einen fertigen Kraftstofftank von einem Modellflieger zu verwenden.

    Nun wollte ich euch mal fragen wie dichtet ihr die Tanks ab, bzw. wie und mit was verklebt ihr diese Wasserdicht, auch auf längere Zeit hin?
    Ich habe mal ein Bild mit Panzertape gesehen, kann mir dzt. aber keinen zusammenbau mit diesem Vorstellen ?(

    Danke inzwischen,

    Einmal editiert, zuletzt von Fire (23. September 2019 um 18:51)

  • Hallo Kai,

    Danke erst mal für deine Antwort.
    Bzgl. Laminierharz aufbringen auf der Innenseite, trägst du das mit einem Pinsel auf und gibst du auch ein Netz dazu bei?

    Ich hätte an verkleben gedacht und danach abdichten auf der Innenseite mit Silikon oder so...

    Danke,

    Einmal editiert, zuletzt von Fire (23. September 2019 um 18:51)

  • Hallo Caro

    Meine Tanks sind auch aus Polystyrol Teilen und ich benutze den UHU plast spezial.
    Das Poly ist wie verschweisst und somit dicht. Silicon ist da nicht nötig.

    Gruß
    Olaf

    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
    Das Gegenteil ist schon schwieriger.


    Mitglied der IG MMT

    http://www.IGMMT.de

    Einmal editiert, zuletzt von Hemtt TFFT (23. September 2019 um 14:54)

  • Ich halte von dem Kunststoff nichts ich baue die Meist aus 1 mm Edelstahl nach bedarf auch mit 0,5 mm Blechen

    bis jetzt immer dicht so auch im neuen Modell und vom Gewicht ist ned viel unterschied